Ich hatte gelesen, dass Wilhelm Wenzlaff (Sohn von August Wenzlaff) um 1900 nach Amerika ausgereist ist. Dieser Tage habe ich dazu nähere Angaben gefunden, die aber auch wieder neue Rätsel aufgeben. In den Passenger Records von www.elliislandrecords.org ist ein Wilhelm Wenslaff genannt, der am 21.April 1900 mit der „PALATIA“ aus Hamburg in New York ankam. Sein Alter ist mit 24 Jahren angegeben und er war unverheiratet. Wilhelm wurde bekanntlich am 10.8.1875 geboren, war also tatsächlich zu diesem Zeitpunkt genau 24 Jahre alt. Als Nationalität ist „Russian“ angegeben, als Herkunftsort Jratell oder auch Iratell. Diese Ortsangaben kann ich noch nicht zuordnen, bin mir aber doch recht sicher, dass es sich hier um Wilhelm Wenzlaff handelt. Die falsche Schreibweise ist ja sehr häufg aufgetreten (siehe auch die Angaben zum Namen).

ortwilhelm

Mit der PALATIA kam Wilhelm Wenzlaff am 21. April 1900 in New York an:

Doppelschrauben-Postdampfer "Palatia"
Doppelschrauben-Postdampfer „Palatia“

Die Abfahrt war am 8. April in Hamburg.
Die PALATIA ist 1894 in der Vulkan Schiffswerft Stettin gebaut worden. Sie erreichte mit ihren Doppelschrauben eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 13 Knoten. Es konnten 2060 Passagiere befördert werden, davon 60 Plätze in der 1. Klasse. Sie bediente vorranging die Linie Hamburg – New York, fuhr aber zeitweise auch im Mittelmeer.
1904 wurde sie nach Russland verkauft und fuhr dort unter dem Namen „Nikolaiev“ für die russische Marine. 1917 wurde sie wieder umbenannt und tat noch bis 1925 als „Norodovoletz“ unter russischer Marineflagge ihren Dienst.

Informationen zur „Palatia“ finden sich bei wrecksite eu.

0 comments

Schreiben Sie einen Kommentar